Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Die Qualität von Wagner Die Qualität von Wagner

Unsere besonderen Zutaten

Tomaten – Alles, was sie wissen müssen

Mediterrane Tomaten – Genuss in vollen Zügen

Tomaten gehören zu den wichtigsten Zutaten auf fast jeder Pizza. Darum verwenden wir ausschließlich sonnengereifte mediterrane Freilandtomaten – die auch dem guten Gewissen schmecken. Denn seit 2021 transportieren wir unsere Tomaten die gesamte Strecke von Italien bis nach Trier mit dem Zug. Nur das letzte Stück bis ins Werk nach Nonnweiler fahren sie noch auf der Straße.

Mehr dazu
Nestlé Wagner Qualität Zutaten Sauerteig

Dem Sauerteig auf der Spur

Du hast dich bestimmt schon mal gefragt, was das Besondere an Rustipani und Die Backfrische ist: der Sauerteig! Er sorgt für diesen unglaublich luftig-krossen Biss. Wir haben unseren Lieblingsteig für dich unter die Lupe genommen, seine Geschichte zusammengefasst und einem Bäckermeister bei seiner Arbeit einmal ganz genau über die Schulter geschaut.

Diese Pizzagewürze machen die Welt der Pizzen komplett

Quer durch den Pizzakräutergarten

Sie sind klein, aber fein und sorgen auf deiner Original Wagner Pizza für den Unterschied in Sachen Geschmack. Lies jetzt, welche Pizzagewürze wir verwenden, wie sie schmecken und woher sie kommen.

Ab ins Beet
Echt Wagner

Beste Zutaten für besten Geschmack

Eine wirklich gute Pizza beginnt beim Mehl – für einen Teig, der nach alter Backtradition hergestellt und dem die nötige Ruhezeit gegönnt wird, bevor er aufs Blech kommt. Auf diese Handwerkskunst legte Firmengründer Ernst Wagner viel Wert und nahm die Produktentwicklung zu Beginn der Wagner Erfolgsgeschichte selbst in die Hand. Heute kümmert sich ein ganzes Team mit der gleichen Leidenschaft und noch mehr Erfahrung und Know-how darum. Die größte Herausforderung dabei: Pizzen backen, deren Nährstoffe noch besser für dich sind und die gleichzeitig genauso lecker schmecken. Das gilt natürlich für unsere neuesten Pizzen genauso wie für bekannte Lieblingssorten.
 

Wurstbild

Qualitätssicherung von Anfang an

Wir legen bei allen Zutaten großen Wert auf die Herkunft und bauen möglichst langfristige Partnerschaften auf:
 

Die Qualitätssicherung der Lieferanten bei Wagner Pizza

Der größte Teil an Fleisch und Wurst auf unseren Pizzen stammt von Anbietern aus Deutschland. Grundsätzlich möchten wir in Zukunft aber mehr pflanzliche Alternativen verwenden.
 

Das Mehl für unseren Teig beziehen wir ausschließlich aus der Großregion in einem Umkreis von rund 150 bis max. 300 Kilometern um unser Werk im saarländischen Nonnweiler.
 

Für unsere Pizzasauce verwenden wir zu 100 % sonnengereifte mediterrane Freilandtomaten. Gemeinsam mit Lieferant:innen und unserem Partner Fundación Global Nature arbeiten wir an nachhaltigem Tomatenanbau und schützen dabei die Artenvielfalt.
 

Pizza ist nicht gesund – und auch nicht ungesund

Portionsempfehlung von Wagner Pizza

Wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte und es kommt darauf an: Was steht sonst auf deinem Speiseplan? Was gibt’s als Beilage? Wir möchten dich bei deiner ausgewogenen Ernährung unterstützen und so findest du auf jeder Packung Portionsempfehlungen, die sich an den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung orientieren. Dazu ein frischer Salat oder etwas Obst als Nachtisch und schon kannst du es dir guten Gewissens schmecken lassen.

Bessere Rezepturen: Weil weniger manchmal mehr ist

Wie sieht die perfekte Pizza aus? Und vor allem: Was steckt drin? Wir arbeiten ständig daran, dass unsere Pizzen mit weniger Salz, Fett und gesättigten Fettsäuren auskommen. Dabei orientieren wir uns auch an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Und wie schmeckt die perfekte Pizza? Natürlich genauso lecker wie immer!